Clubs und Szenelokale 4

CLUBS UND SZENELOKALE


18.01.2021
Ghost Festival - Das Festival das nicht stattfindet

Das Ghost Festival verfügt über vier verschiedene Einnahmequellen: der Ticketverkauf, die Unterstützungsbeiträge unserer Partner*innen, der Verkauf von Merchandisingartikeln und die Einnahmen aus den «Support-now-Buttons».
Die Einnahmen aus den Ticketverkäufen und den «Support-now-Buttons» fliessen zu 100% an die knapp 1300 Musikschaffenden (inkl. Techniker*innen etc.). Der Betrag wird zu gleichen Teilen pro Kopf verteilt. Einige auf dem Lineup aufgeführten Artist*innen/Bands verzichten zu Gunsten der restlichen Artist*innen/Bands auf ihre «Gage».
Auch die Unterstützungsbeiträge unserer Partner*innen und die Einnahmen aus dem Merchandising fliessen nach Abzug von Produktionskosten und Arbeitsstunden der Mitglieder*innen des Ghost Clubs – welche ebenfalls mehrheitlich aus der Musik- und Kulturbranche stammen – an die Musikschaffenden weiter. Einige Mitglieder*innen des Ghost Clubs verzichten auf ihren Lohn und unterstützen die Musikschaffenden damit zusätzlich.
Eine detaillierte Abrechnung wird nach dem Festival von unserem externen Treuhandbüro erstellt. Der Verein Ghost Club arbeitet nicht gewinnorientiert. Das Ziel von Ghost Club ist es, nach dem Festival wieder auf «Null» zu sein.

► Tickets
► Ghost Festival

Quelle: Ghost Festival
.

← Home


 


Präsentatoren