Eishockeynews

EISHOCKEYNEWS


07.05.2021
Der EV Zug ist Schweizermeister

Der EV Zug hat es Vollbracht und ist seit 23 Jahren wieder Meister. Die Genfer hatten sich für das dritte Spiel viel vorgenommen, wollten im Slot besser arbeiten und mehr verdeckte Schüsse auf das Tor von Leonardo Genoni abgeben. Vor dem ersten Powerplay in der 13 Minute können die Servettiens diesen Plan nicht umsetzen, erneut tun sie sich schwer in Abschlussposition zu kommen. Die Zuger selber agieren clever und abgeklärt. In der Defensive sind sie rasch zur Stelle und in der Offensive agieren sie erneut sehr geduldig. In der 24 Minute ist es dann Grégory Hofman der die Zuger mit 1:0 in Führung bringen kann. Die Genfer können in der 39 Minute durch Tömmernes zwar den Ausgleich erzielen, in der 49 Minute ist es erneut Grégory Hofman der die Zuger erneut in Führung bringt. Und weil die Genfer anscheinend in Stockstarre verharren, doppeln die Zuger durch Klingberg in der 50 Minute gleich nach und Albrecht macht mit dem 4:1 in der 57 Minute alles klar. Das Tor durch Simion zum 5:1 in der 60 Minute ist dann lediglich noch eine Randnotiz und der EV Zug ist seit 1998 zum zweiten Mal Schweizermeister. Die Zuger, überlegener Qualifikationssieger, belohnen sich für eine nahezu perfekte Saison und dürften sicherlich auch in der nächsten Saison schwer zu bezwingen sein.

► EV Zug
► Genf-Servette HC



05.05.2021
Genf-Servette HC vs. EV Zug 1:2

Der EV Zug gewinnt auch das zweite Playoffspiel des Finals gegen Genf-Servette und geht in der Serie mit 2:0 in Führung. Am kommenden Freitag können die Zuger mit einem Sieg in der heimischen Arena alles klar machen und den zweiten Meistertitel seit 1998 klar machen.
Das zweite Finalspiel wird ruppiger geführt als das erste Spiel und ist besonders in der Anfangsphase von vielen Scharmützeln geprägt. Die Nerven der Genfer sind so dünn, dass die Genfer mitte des Spiels zur Raison gebracht werden müssen. Das Powerplay entscheidet dann schliesslich die Partie. In der 33 Minute gehen die Zuger durch Simion in Führung. Rod kann für die Genfer in der 39 Minute ausgleichen, in der 44 Minute ist es aber erneut Simion der die Zuger im Powerplay mit 1:2 in Führung bringen kann. Am kommenden Freitag (Spielbeginn 20.00 Uhr) treffen die Finalisten in Zug erneut aufeinander, Spannung und Kampf sind mit Sicherheit vorprogrammiert.

► EV Zug
► Genf-Servette HC



03.05.2021
EV Zug vs. Genf-Servette HC 1:0

Der EV Zug gewinnt das erste Finalspiel denkbar knappt mit 1:0 und geht in der Serie in Führung. Trotz Dominanz in der Regular Season, der EVZ hat in den Playoffs nicht immer mit Selbstvertrauen geglänzt. Im Final gegen die körperlich starken Genfer zeigten sich die Zuger aber von der ersten Spielminute an sehr präsent und nach nur 15 Sekunden beförderte Jan Kovar den Genfer Henrik Tömmernes mit einem krachenden Check in die Bande und setzte so das erste deutliche Zeichen. Die Zuger bekunden zwar in der Folge Mühe die Genfer spielerisch zu dominieren und den Flow zu finden und ein Rückstand könnte das Ego der Zuger stark ankratzen. Ein Fehler von Servettes Abwechrchef Thömmernes leitet aber in der 21 Minute die Entscheidung ein. Ein Fehlpass landet bei Kovar, dieser landiert Gregory Hofmann und dieser bezwingt Manzato im Genfer Kasten zum 1:0. Die Genfer versuchen zwar zu reagieren und kommen auch zu Chancen, doch Leonardo Genoni im Zuger Tor entschärft alle Genfer Schüsse die auf sein Tor kommen. Dem EV Zug fehlen mit diesem Sieg noch zwei Siege bis zum zweiten Meistertitel, die Genfer werden aber bereits am Mittwoch alles unternehmen um die Serie wieder auszugleichen. 

► EV Zug
► Genf-Servette HC



03.05.2021
Playoff Final EV Zug vs. Genf-Servette HC

Der EV Zug udn Genf-Servette HC stehen im Playoff Final und duellieren sich um die Krone im Schweizer Eishockey. Seit über 20 Jahren stammt der jeweilige Meistertitel aus dem gleichen Quartett, stets behielten der SC Bern, die ZSC Lions,  Davos oder Lugano den Titel für sich. In den nächsten Tagen wird sich dies nun ändern, in dem nach Best-of-Five-Modus ausgetragenen Final wird der Meister heuer Zug oder Genf heissen. Während der EV Zug 1998 bereits einen Meistertitel feiern konnte, standen die Genfer in ihrer 116 jährigen Geschichte noch nie zuoberst auf dem Treppchen.
Der EV Zug geniesst dabei als überlegener Qualifikationssieger den Heimvorteil, die Genfer welche die Regular Season auf Rang 6 abschlossen müssen in Zug mindestens ein Break schaffen um den Meisterkübel in die Höhe stemmen zu können. Die Spieldaten:

03.05.2021 EV Zug vs. Genf-Servette HC
05.05.2021 Genf-Servette HC vs. EV Zug
07.05.2021 EV Zug vs. Genf-Servette HC
09.05.2021 Genf-Servette HC vs. EV Zug
11.05.2021 EV Zug vs. Genf-Servette HC

► EV Zug
► Genf-Servette HC



Quellen: SIHF, SCB, SCL Tigers, EHC Biel
.

← Home


 


Präsentatoren