Handballnews Frauen

HANDBALLNEWS FRAUEN


06.03.2021
HV Herzogenbuchsee vs. DHB RW Thun 22:26

Matchbericht folgt

► DHB Rotweiss Thun
► HV Herzogenbuchsee



05.03.2021
Handballderby zum Zweiten – die grosse Revanche

Am nächsten Samstag, 06.03.2021 spielt das SPL 1 Team des HV Herzogenbuchsee gegen die Ligakonkurrentinnen aus Thun. Das Spiel findet um 18.00 Uhr in der Mittelholzhalle Herzogenbuchsee statt.
In der abgeschlossenen Hauptrunde konnten beide Teams je eins der zwei aufeinandertreffen für sich entscheiden. Der Start in die Abstiegsrunde gelang auch beiden Teams nach Wunsch. Genauso verlief vergangenes Wochenende für beide Teams nicht wie gewünscht. Die Buchserinnen verloren Zuhause gegen Yellow Winterthur und die Thunerinnen gaben einen Punkt gegen GC Amicitia Zürich ab. Dies zeigt wie eng die Abstiegsrunde in der SPL 1 ist. Jeder kann jeden besiegen.
Für die Buchserinnen ist klar, dass um gegen Thun punkten zu können, in der Verteidigung besser gearbeitet werden muss. Es muss mehr Druck auf die Ballführerin erzeugt werden, um das Angriffsspiel bereits im Aufbau zu stören. Genauso müssen die Spielerinnen der Heimmannschaft etwas härter zupacken. Im Angriff gilt weiterhin die Auslösungen sauber zu spielen um gute Torchancen zu kreieren. Die Buchserinnen müssen mit Geduld spielen und nicht zu früh den Pass an den Kreis suchen. Wie bereits erwähnt sind alle Mannschaften in der Abstiegsrunde fähig jedes Team zu schlagen. Die Zuschauer können sich also auf ein spannendes und hart umkämpftes Spiel freuen. Welches, wie auch schon die letzten Spiele des HVHs, auf handballtv.ch live mitverfolgt werden kann und von Sigi Lüthi kommentiert wird.

► DHB Rotweiss Thun
► HV Herzogenbuchsee



27.02.2021
Rotweiss Thun spielt unentschieden, HV Herzogebuchsee verliert

Die Auf-/Abstiegsrunde der SPL verlief für die beiden Berner Teams nicht wunschgemäss.
Die Damen des HV Herzogenbuchsee müssen zu Hause gegen Yellow Winterthur eine schmerzhafte 23:31 Niederlage hinnehmen. Bis zur Pause konnte Buchsi noch recht gut mithalten und man lag zur Halbzeit bloss mit 14:16 zurück. Nach der Pause keimte kurz Hoffnung auf als Herzogenbuchsee auf 16:16 ausgleichen konnte, dannach setzte sich aber Yellow Winterthur kontinuierlich ab und gewann die Partie schlussendlich mit 23:31.
Rotweiss Thun machte es da gegen GC Amicitia Zürich besser. Zur Pause lagen die Thunerinnen mit 9:11 ebenfalls zurück, konnten aber in der zweiten Spielhälfte Tor um Tor aufholen und so trennte man sich am Schluss 22:22.

► DHB Rotweiss Thun
► HV Herzogenbuchsee



22.02.2021
Rotweiss Thun gewinnt gegen Yellow Winterthur

Eine wahre Zitterpartie zeigte Rotweiss Thun auswärts gegen Yellow Winterthur. Bis zur 40 Minute lagen die Thunerinnen dauerhaft mit mindestens einem Tor zurück. Erst in den letzten Sekunden wurde die Partie durch ein Tor von Noëlle Frey zu Gunsten von Rotweiss Thun entschieden. 
An diesem schönen und frühlingshaften Samstag reisten die Thunerinnen zum Start der Abstiegsrunde nach Winterthur. Der Start der Thunerinnen in das Spiel war dann leider kaum so schön und strahlend, wie es das Wetter draussen vermuten liess. Viele technische Fehler und unkonzentrierte Handlungen prägten das Angriffsspiel von Rotweiss. Während den ersten sechs Minuten gelang den Thunerinnen kein Tor und so ging Yellow gleich zu Beginn mit 3:0 in Führung. Glücklicherweise erwachte Rotweiss daraufhin und konnte durch eine stabile Deckung und eine gute Torhüterin aufholen. Trotz einer doppelten Unterzahl bis zur Pause konnte man den Anschluss sichern. 10:11 stand auf der Anzeigetafel, als die beiden Mannschaften die Seiten tauschten. 
Weniger Hektik und mehr Geduld musste das Ziel der Thunerinnen für die zweite Halbzeit sein. Dies gelang vor allem in den ersten 15 Minuten der zweiten Hälfte. Durch die sicherere Spielweise konnte Rotweiss Thun sich von Yellow absetzen. Es ergab sich nach 45 gespielten Minuten eine 2-Tore Führung für Rotweiss Thun. Durch zwei verworfene Bälle und einer zwei Minuten-Strafe holte Yellow noch einmal auf. Es begann ein Kopf-an-Kopf-Rennen und erinnerte stark an das erste Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften in der Hauptrunde. Schon damals gelang Rotweiss Thun in der letzten Sekunde noch der Siegtreffer. Auch dieses Mal wurde das Spiel in letzter Sekunde durch ein Tor von Noëlle Frey entschieden. In der letzten Aktion des Spiels hatten die Damen aus Winterthur noch einen Freiwurf zu Gute, dieser blieb aber im Block von Thun hängen und endete mit einem anschliessenden Jubelkreis Thuns. Es resultierte ein Spielstand von 21:20 für Rotweiss Thun. 
Rotweiss Thun gelingt im ersten Spiel der Abstiegsrunde ein Auswärtssieg gegen Yellow Winterthur. Nächste Woche folgt gegen GC Amicitia Zürich zu Hause bereits das nächste Spiel in der Abstiegsrunde.

► DHB Rotweiss Thun



06.02.2021
Sieg für Rotweiss Thun, Unentschieden für Herzogenbuchsee

Rotweiss Thun revanchiert sich für die Auswärtsniederlage gegen die Spono Eagels und besiegt die Adler zu Hause mit 19:18 Toren. Zur Pause lagen die Thunerinnen noch mit 11:13 zurück, eine starke zweite Halbzeit und besonders herausragende Schlussminuten brachten den Oberländerinnen letztendlich den Sieg.
Einen ebenfalls erfolgreichen Abend erlebten die Handballerinnen des HV Herzogenbuchsee. Gegen den Meisterschaftsmitfavoriten aus Zug lagen die Bernerinnen nach 30 Minuten mit 12:18 im Hintertreffen und das Spiel schien früh entschieden. Dank unbändigem Kampfeswillen schafften die HVH Damen aber die Wende und wurden 14 Sekunden vor Spielschluss durch Nora Rohde und dem Ausgleichstreffer belohnt.  

► DHB Rotweiss Thun
► HV Herzogenbuchsee



Quellen: handball.ch
.

← Home


 


Präsentatoren