Weitere Sportnews 1

WEITERE SPORTNEWS


21.12.2020
Rollhockey; Meisterschaft bleibt unterbrochen

Das Zentralkomitee des Schweizerischen Rollhockeyverbandes informiert aufgrund der aktuellen COVID-19-Lage und der absehbaren Entwicklung auf epidemiologischer und politischer Ebene über den Entscheid in Bezug auf den Spielbetrieb der Schweizer Wettbewerbe. Folgende Entscheide sind vom ZK getroffen worden:
Meisterschaft bleibt unterbrochen
Der Unterbruch des Spielbetriebes wird verlängert bis mindestens am 22. Januar 2021. Spieldaten bleiben fix im Kalender und die Vereine haben sich bereit zu halten, sollte im Anschluss von behördlicher Seite eine Lockerung stattfinden. Betreffend dem Modus gelten weiterhin die Inhalte der Communiqués vom 17. September respektive 22. Oktober 2020.
Damit unterstützt der Verband die Bemühungen des Bundes, der Kantone und der Gesellschaft, die Fallzahlen möglichst rasch und konsequent einzudämmen.

► Schweizerischer Rollhockeyverband



18.11.2020
Rollhockey; Meisterschaft bleibt unterbrochen

Das Zentralkomitee des Schweizerischen Rollhockeyverbandes informiert aufgrund der aktuellen COVID-19-Lage und der absehbaren Entwicklung auf epidemiologischer und politischer Ebene über den Entscheid in Bezug auf den Spielbetrieb der Schweizer Wettbewerbe. Folgende Entscheide sind vom ZK getroffen worden:
Meisterschaft bleibt unterbrochen
Der Unterbruch des Spielbetriebes wird verlängert bis am 31. Dezember 2020. Es wird am aktuellen Modus festgehalten. Die Spieldaten bleiben fix im Kalender und die Vereine haben sich bereit zu halten, sollte von behördlicher Seite eine Lockerung stattfinden. In diesem Falle würden weitere Informationen folgen. Das ZK wird spätestens vor Weihnachten über das weitere Vorgehen informieren. Gründe für den Entscheid sind die weiterhin hohen Infektionszahlen in der Schweiz und der erfolgte Lockdown in Österreich.
Antrag an World Skate Europe Rink-Hockey
Es ist ein Antrag an World Skate Europe Rink-Hockey gestellt worden, dass die europäischen Wettbewerbe ausgesetzt und die Daten zur Durchführung der Schweizer Meisterschaft frei werden. Dieser Antrag ist zum Wohl des Schweizer Rollhockeys gestellt.
Trainingsbetrieb gemäss kantonalen Richtlinien
Der Trainingsbetrieb richtet sich nach den kantonalen Richtlinien und liegt in der Verantwortung der Vereine.
Damit unterstützt der Verband die Bemühungen des Bundes, der Kantone und der Gesellschaft, die Fallzahlen möglichst rasch und konsequent einzudämmen.

► Schweizerischer Rollhockeyverband



25.10.2020
Rollhockey; Spielbetrieb wird unterbrochen

Das Zentralkomitee des Schweizerischen Rollhockeyverbandes informiert aufgrund der aktuellen COVID-19-Lage und der absehbaren Entwicklung auf epimediologischer und politischer Ebene über den Entscheid in Bezug auf den Spielbetrieb der Schweizer Wettbewerbe. Folgende Entscheide sind vom ZK getroffen worden:
Meisterschaft wird unterbrochen
Der Spielbetrieb wird per heute, 23. Oktober 2020 ab 24.00 Uhr unterbrochen bis am 30. November 2020. Die Spieldaten bleiben fix im Kalender und die Vereine haben sich bereit zu halten, sollte von behördlicher Seite eine Lockerung stattfinden. In diesem Falle würden weitere Informationen folgen.
Trainingsbetrieb gemäss kantonalen Richtlinien
Der Trainingsbetrieb richtet sich nach den kantonalen Richtlinien und liegt in der Verantwortung der Vereine.
Damit unterstützt der Verband die Bemühungen des Bundes, der Kantone und der Gesellschaft, die Fallzahlen möglichst rasch und konsequent einzudämmen.

► Schweizerischer Rollhockeyverband



20.10.2020
Die Resultate der Cup Achtelfinals

SC Thunerstern vs. Pully RHC 11:3
RHC Uri vs. RHC Wimmis 4:5
Montreux HC vs. RHC Wolfurt 8:5
RHC Vordemwald vs. RHC Dornbirn 4:11
HC Münsingen Wölfe vs. HC Biasca 0:14
RSV Weil am Rhein vs. RHC Diessbach 0:3
Jet RC Genève vs. Genève RHC 3:7

► Schweizerischer Rollhockeyverband


Quelle: Schweizerischer Rollhockeyverband
.

← Home


 


Präsentatoren